Ist Protein Pudding gesund?

Protein-Pudding als gesunde Alternative genießen?

Mit Protein-Puddings den täglichen Nährstoffbedarf decken

High Protein Pudding Gläser

Sind High-Protein-Puddings denn gesund? Sicher hast du schon häufig High-Protein-Produkte wie Shakes, Riegel oder Puddings im Supermarkt gesehen, die hauptsächlich für den Muskelaufbau vermarktet werden. Doch auch bei einer Diät mit Gewichtsreduktion oder zum Gewichtserhalt kann dich ein Protein-Pudding unterstützen. Aber nur wenn du weißt, worauf es dabei ankommt und du den für dich passenden Protein-Pudding mit gesunden Nährwerten verwendest.

In unserem Ratgeber erfährst du, warum High-Protein-Pudding gesund ist, wie du ihn für deine Ziele einsetzt und worauf du achten solltest.

 

Inhalt:

 

Was ist ein High-Protein-Pudding?

Von Natur aus besitzen alle Milchprodukte Protein – so auch Pudding und sogenannte Protein-Puddings. Um sich „High-Protein“ nennen zu dürfen, muss der Brennwert eines solchen Produkts mindestens zu 20 Prozent aus Eiweiß bestehen. Ein Gramm Eiweiß liefert 4,1 Kilokalorien. Enthält ein Produkt insgesamt 100 Kilokalorien, müsste dieses also mindestens rund 5 Gramm Proteine enthalten, um das Label „High-Protein“ tragen zu dürfen. Produkte, die lediglich als „Proteinquelle“ deklariert werden, benötigen dagegen nur 12 Prozent Eiweiß aus dem Brennwert, auf 100 Kilokalorien analog also ca. 3 Gramm Eiweiß.

Besonders High-Protein-Produkte enthalten also mehr Eiweiß als gewöhnliche Produkte. Unser ESN Protein Pudding Pulver zum Anrühren enthält pro Portion (30 Gramm Pulver) etwa 23 Gramm Protein und keinen zugefügten Zucker. Der Brennwert besteht damit zu fast 85 Prozent aus Eiweiß – du siehst, das ist deutlich mehr als bei einem gewöhnlichen Pudding aus dem Supermarkt und somit der ideale Protein-Pudding für eine Diät.

ESN Protein Pudding

  • Low Sugar, High Protein
  • Schnelle und einfache Zubereitung
  • Deutsche Eigenproduktion
Acheter maintenant

 

Welche Proteine machen einen High-Protein-Pudding gesund?

Protein Struktur

Das Eiweiß im Protein-Pudding setzt sich häufig aus verschiedenen Zutaten zusammen, darunter tierische und pflanzliche Eiweißquellen. Häufig findet man Milch-, Soja-, Reis-, Erbsen-, Whey- und Casein-Protein vor. Mit Milchproteinen wie Whey und Casein sind die Puddings vegetarisch, doch auch rein auf pflanzlicher Basis wird aus einem Protein-Pudding mit der richtigen Zusammensetzung eine gesunde, vegane Variante zum Abnehmen.

In den Proteinen stecken Aminosäuren, die dein Körper täglich benötigt. Acht hiervon kann er selbst nicht herstellen, deshalb ist es besonders wichtig, täglich eine ausreichende Menge an Proteinen über die Ernährung zu sich zu nehmen. Wie viel Eiweiß du täglich brauchst, hängt von deinem Körpergewicht und deiner Aktivität ab.

Als Faustformel gelten für einen überwiegend sitzenden Lifestyle 0,8 Gramm pro Kilo.[1],[2] Bei einem Durchschnittsgewicht von 80 Kilogramm wären das immerhin täglich 64 Gramm Eiweiß. Wer Muskeln aufbauen möchte, benötigt schon bis zu 2,4 Gramm pro Kilo – und liegt damit bei 192 Gramm Eiweiß pro Tag auf 80 Kilogramm Körpergewicht. Übrigens hilft viel nicht viel: Mehr Proteine als benötigt aufzunehmen, bedeutet nicht, dass du auch mehr Muskeln aufbaust.

Whey- und Sojaprotein im Speziellen sind für ihre zahlreichen Nährstoffe bekannt, die häufig anderen Lebensmitteln zugefügt werden,[3] beispielsweise als Proteinpulver in Shakes, Müsli, Joghurt oder Puddings. Auch ein Protein-Pudding kann also gesund in deine Ernährung integriert werden.

 

Wie schmeckt High-Protein-Pudding, gesund in meine Ernährung integriert?

Wie Protein-Shakes entwickeln sich auch Protein-Puddings regelmäßig weiter. Inzwischen gibt es diese proteinreichen Lebensmittel in verschiedenen Geschmacksrichtungen für unterschiedliche Geschmäcker. Besonders Protein-Pudding mit Whey-Protein konnte nach einer Studie im Vergleich zu anderen Protein-Puddings gut abschneiden und ist den Wissenschaftlern zufolge eine gesunde Pudding-Alternative mit viel Protein – übrigens auch für Kinder.[4]  

Den ESN Protein Pudding gibt es in den Sorten Chocolate und Vanilla, die beide  mit einer unglaublich cremigen Konsistenz  überzeugen. Für noch mehr Geschmack kannst du unser Puddingpulver mit Früchten oder unserem Geschmackspulver ESN Flavn Tasty in vielen Sorten kombinieren, zum Beispiel Cherry Yoghurt, Chocolate Fudge oder Cinnamon Star. So wird aus deinem Protein-Pudding ein Geschmackserlebnis – und das gesund, ganz ohne zugefügten Zucker oder Fette!

 

Für wen ist Protein-Pudding geeignet und gesund?

Nicht jeder Mensch benötigt proteinreiche Lebensmittel oder Protein-Puddings, zum Beispiel wenn du dich ausgewogen ernährst und nur gelegentlich Sport treibst. In den folgenden Situationen kannst du jedoch von High-Protein-Pudding gesund profitieren:

  • Wenn du mit einem neuen Trainingsprogramm durchstartest oder die Intensität erhöhst, wodurch deine Proteinzufuhr ansteigen sollte.
  • Wenn du dich vegetarisch oder vegan ernährst und wenige, eiweißhaltige Produkte wie Hülsenfrüchte zu dir nimmst.
  • Wenn du auch bei einer Ernährung mit Hülsenfrüchten und tierischen Proteinquellen wie Milcheiweiß zu wenig Eiweiß
  • Wenn du mit einer Low-Carb-Diät dein Körpergewicht reduzieren möchtest.

In diesen Situationen können Protein-Puddings gesund für dich sein, da du mit ihnen für eine ausgewogene Ernährung und Balance zwischen Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen sorgst beziehungsweise bei erhöhter Trainingsintensität deine Muskelregeneration mit genügend Proteinen unterstützt.[5] Generell sollen sie für dich aber vor allem eins sein: ein leckerer Snack ohne schlechtes Gewissen.

 

Was bewirken High-Protein-Produkte?

High-Protein-Produkte enthalten mehr Proteine als gewöhnliche Produkte desselben Typs, zum Beispiel 30 Prozent mehr Eiweiß gegenüber gewöhnlichen Puddings. Wissenschaftler fanden zudem heraus, dass Menschen, die mittags viele Proteine zu sich nahmen (71,5 Prozent), vor dem Abendessen weniger Hunger hatten und hierdurch 31 Prozent weniger Kalorien aufnahmen.[6]

High-Protein-Produkte gesund zu deinen Mahlzeiten hinzuzufügen, kann also dein Sättigungsgefühl erhöhen und dazu beitragen, dass du insgesamt weniger Kalorien zu dir nimmst. Dies ist besonders hilfreich, wenn du in einer Muskel-Definitionsphase Fettgewebe vermindern oder im Allgemeinen abnehmen möchtest. Hierbei reicht es schon aus, wenn du neben Kohlenhydraten auch Proteine isst, denn: Eine dritte Gruppe hatte sowohl Proteine als auch Kohlenhydrate verzehrt und aß am Abend immerhin nur 11 Prozent mehr Kalorien als die Gruppe mit fast ausschließlich kohlenhydratreichen Lebensmitteln.[7]

 

Was bringt ein High-Protein-Pudding?

Gesunder Blutdruck 120/80

Ein High-Protein-Pudding kann mehr, als dich nur beim Muskelaufbau  unterstützen: Zusätzlich liefert er dir wertvolle Eiweiße für eine ausgewogene Ernährung. Außerdem kann dich ein Protein-Pudding gesund sättigen und dazu führen, dass du bei der nächsten Mahlzeit weniger Kalorien zu dir nimmst.[8] Aus diesem Grund eignet sich Protein-Pudding unter Umständen sogar zum Abnehmen oder zum Halten deines Gewichts.

 

Sind Protein-Puddings gut zum Abnehmen?

Abnehmen Icon

Ein Protein-Pudding mit den richtigen Nährstoffen ist gesund und eignet sich dank des hohen Proteinanteils auch zum Abnehmen, da Eiweiß das Sättigungsgefühl fördert und weniger Kalorien bis zur Sättigung verzehrt werden müssen.[9]

Trotzdem benötigst du zum Abnehmen ein Kaloriendefizit – doch auch hier konnten Proteine in einer Studie an 12 Frauen beweisen, dass sie dank des höheren Sättigungsgefühls bei der nächsten Mahlzeit zu einer geringeren Kalorienaufnahme beitragen können[10] und somit die Teilnehmerinnen weniger essen.

Besonders beim Abnehmen unterstützt dich unser ESN Protein Pudding, da die im Eiweißpulver zum Abnehmen enthaltenen Eiweiße aus Casein stammen. Diese werden vom Körper langsamer aufgenommen als zum Beispiel Whey-Protein und sättigen dich hierdurch länger, was es dir erleichtert, weniger Kalorien aufzunehmen und einfacher ins Kaloriendefizit zu kommen, ohne dabei zu hungern. Solltest du dich vegan ernähren, aber dennoch High-Protein-Produkte gesund genießen wollen, probiere doch einfach mal unser ESN Vegan Designer Protein.

 

Kann man mit einem Protein-Pudding gesund Muskeln aufbauen?

Muskelaufbau durch Protein Pudding

Wie mit Protein-Shakes kann man auch mit einem High-Protein-Pudding gesund Muskeln aufbauen. Hierzu benötigst du eine höhere Proteinzufuhr durch Zutaten wie beispielsweise Milcheiweiß und die passende Menge an Eiweiß für dein Körpergewicht. Whey-Protein hat sich als besonders vorteilhaft erwiesen, da der Körper die Proteine aus dieser Eiweißquelle rasch aufnehmen kann. Insbesondere nach dem Sport liefert Whey dem Körper Nährwerte, die zur Muskelregeneration sowie zum Muskelaufbau benötigt werden.[11],[12] In unserem Ratgeber „Whey Isolat vs. Whey Protein findest du einen Vergleich zu den verschiedenen Whey-Sorten in unserem Shop.

Willst du Muskeln aufbauen, benötigst du viele Proteine: Experten zufolge brauchst du pro Kilogramm Körpergewicht zwischen 1,4 und 2 Gramm[13] – das sind bei 70 kg Körpergewicht immerhin zwischen 98 und 140 Gramm, deshalb solltest du beim Muskelaufbau für die nötige Eiweißzufuhr sorgen.

 

Sind High-Protein-Produkte insgesamt gesund?

Auf die Frage „Ist High-Protein-Pudding gesund?“ lautet die kurze Antwort: unter Umständen Ja.[14] Protein-Puddings oder Protein-Shakes können gesund sein, wenn du generell zu wenig Proteine zu dir nimmst oder einen erhöhten Bedarf hast.

Achte auf jeden Fall auf hochwertige Proteinpulver und deren Herstellung. Solltest du an einer Nierenkrankheit leiden, solltet du zusätzlich darauf achten, die tägliche Aufnahmeempfehlung nicht zu überschreiten.[15]

Auch wenn du Abnehmen, dein Gewicht halten oder zunehmen möchtest, kannst du Protein-Pudding einsetzen. Zum Abnehmen ersetzt du beispielsweise eine Mahlzeit mit einem Pudding, zum Gewicht halten erhöhst du mit einem Pudding als Dessert dein Sättigungsgefühl und zum Muskelaufbau beziehungsweise einer Gewichtszunahme isst du zusätzlich zu deinen gewöhnlichen Mahlzeiten einen Pudding vor oder nach dem Training.

Beachte, dass High-Protein-Pudding zwar gesund als Nahrungsergänzung funktionieren kann, du aber nicht alle deine Mahlzeiten durch einen Pudding ersetzen solltest.

 

Fazit: Ist Protein-Pudding gesund?

Die Frage „Sind Protein-Puddings gesund?“ lässt sich nicht pauschal beantworten. Solange du nicht an einer Nierenkrankheit leidest, können dir Protein-Puddings dabei helfen, deinen täglichen Bedarf an Proteinen zu decken und dich mit den nötigen Aminosäuren zu versorgen. Insgesamt ist ein Protein-Pudding nicht ungesund, wenn man ihn bewusst und verantwortungsvoll einsetzt.

Egal ob du dein Gewicht halten, zunehmen oder abnehmen willst, je nach Zusammensetzung der Eiweißquellen wie Milcheiweiß kannst du Protein-Pudding auf unterschiedliche Arten einsetzen. Unser ESN Protein Pudding eignet sich mit seinem Casein-Protein besonders für die Gewichtsreduktion und den Erhalt deines Gewichts, indem er dich länger satt hält und dabei helfen kann Heißhungerattacken zu vermeiden. Außerdem versorgt er dich mit Aminosäuren und schmeckt mit oder ohne Milch cremig lecker nach Schoko oder Vanille.

 

Related Posts

Protein Shakes auch ohne Sport trinken
Protein Shakes auch ohne Sport trinken
Inhalt: Das passiert, wenn du Proteinpulver zu dir nimmst, ohne Sport zu machen Sind Eiweißshakes ohne Sport zu mach...
Read More
Erdnussbutter: gesund oder Kalorienbombe?
Erdnussbutter: gesund oder Kalorienbombe?
Inhalt: So gesund oder ungesund ist Erdnussbutter wirklich Ist Erdnussbutter gesund? Erdnussbutter hat positive Aus...
Read More
Die 13 wichtigsten Vitamine im Überblick
Die 13 wichtigsten Vitamine im Überblick
Inhalt: So beugst du mit der richtigen Nahrung einem Mangel vor Wozu braucht der Körper Vitamine? Was sind die wicht...
Read More