Über 250 Produkte schnelle Lieferung Günstige Preise
 DE - EUR

Bitte wähle Deine Sprache

Paula´s Bakery - Waffeln, Muffins und Pancakes am Morgen

Power-Boost am Morgen! Wer träumt nicht von Waffeln, Muffins und Pancakes am Morgen? Dank smarter Low-Carb-Rezepte sind diese Leckereien nun erlaubt und liefern auch noch Super-Power für den Tag. Ein ausgewogenes Frühstück macht leistungsfähiger, aufmerksamer und fitter – die erste Mahlzeit ist der Grundstein für einen aktiven und dynamischen Tag.

Gerade in stressigen und kräftezehrenden Zeiten, kann ein gesundes Frühstück wahre Wunder bewirken. Auch im Schlaf ist unser Körper aktiv, er sorgt für eine konstante Atmung, er regelt den Stoffwechselprozess und das Gehirn verarbeitet die wichtigsten Eindrücke des Vortags. Für all das benötigt der Körper Energie, die Speicher sind leer und sind jetzt dringend auf ein Power-Frühstück angewiesen – was der Körper braucht, soll er auch bekommen!

 

Proteine, Proteine, Proteine

Laut Ernährungsexperten darf ein gesundes Frühstück energiereich sein, sollte aber möglichst wenig Zucker beinhalten. Mit einem leckeren Proteinfrühstück hält sich das Sättigungsgefühl länger und Heißhungerattacken haben schon ab dem frühen Morgen keine Chance mehr.

Besonders smart: die vorangegangene Mahlzeit dämpft den Blutzuckeranstieg der nachfolgenden Mahlzeit, dieses Phänomen wird im englischen auch als das „Second-Meal-Phenomenon“ bezeichnet. Wer also proteinreich frühstückt, hält auch nach dem Mittag seinen Blutzuckerspiegel auf einem moderaten Level und verhindert so ein unkontrolliertes Essverlangen. Eine ausgewogene erste Mahlzeit dient als Energielieferant und hilft Blutzuckerspitzen zu vermeiden.

Je besser die Muskulatur ausgebildet ist, umso attraktiver, vitaler und gesünder ist der Körper. Gleichzeitig aktiviert eine gut trainierte Muskulatur den Stoffwechsel und hält das Leistungsvermögen über den ganzen Tag hinweg aufrecht. Für den Muskelaufbau sind Proteine ein wichtiger Baustein. Ist der Muskel nach dem Training ausgepowert, braucht er Energie und verwertet so die angebotenen Eiweiße. Diese müssen über die Nahrung aufgenommen werden und sind extrem gute Sattmacher – echte Power-Pakete!

Wieviel Eiweiß täglich in den Speiseplan integriert werden sollte, ist von dem Körpergewicht abhängig. Jeder Mensch benötigt ca. 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Eine 60 Kilogramm schwere Frau müsste also 48 Gramm Eiweiß pro Tag essen, während ein 90 Kilogramm schwerer Mann beispielsweise 72 Gramm benötigen würde. Nicht besonders viel, wenn man die üblichen Mengen im Bodybuilding- und Fitnessbereich vergleicht.

 

Take Your Time

Für einen guten Start in den Tag lohnt es sich auch eine halbe Stunde früher aufzustehen. Langschläfer werden ganz sicher belohnt, denn ein stressfreier Morgen bringt positive Vibes und ein entspanntes Mindset. Fünf Minuten Ruhe und handyfreie Zeit können die Einstellung zum Tag ändern und so auch die Ernährungsqualität beeinflussen. Genuss ist das Stichwort! Viele gesunde Frühstücksleckereien lassen sich schon abends vorbereiten und sorgen so für einen ruhigen Morgen. Der Teig für leckere Protein-Waffeln kann schon am Vortag angerührt werden, dann geht es in der Früh ganz schnell.

Während wir schlafen verliert unser Körper Flüssigkeit. Um Stoffwechsel, Verdauung und Nierenaktivität am Morgen anzuregen, ist ein lauwarmes Glas Wasser, auf nüchternen Magen getrunken, ideal. Tipp: einen extra Schub Energie liefert ein Schuss Zitrone.

Wer seinen Stoffwechsel noch vor der Arbeit auf Touren bringen möchte, der sollte sich nach dem Frühstück einen Morgenspaziergang gönnen. Bei Tageslicht beschleunigt der Körper die Serotoninproduktion, dieser Stoff kann Wohlbefinden und Glücksgefühle hervorrufen. Regelmäßige Spaziergänge machen nicht nur happy, sie fördern auch die geistige Konstitution.

 

Morgens, Mittags und Abends

Wer am Morgen nicht auf seine ballaststoffreiche Müsliportion verzichten möchte, der kann die proteinhaltigen Speisen auch gut als Snack am Nachmittag genießen. Cheesecake, Protein Muffins und Co. sind leckere und gesunde Alternativen zu Torte und Schokolade. Die positiven Effekte der Eiweißzufuhr – die Verbesserung der Ernährungsqualität und weniger Heißhunger – werden sich auch auf das Abendessen auswirken.

Paula zeigt Euch in diesem Video, wie ihr einen super leckeren Protein Cheesecake backen könnt. Als besondere Backzutat verwendet Paula das Designer Whey Lemon Lime Cheesecake, wodurch der Kuchen zu einer echten Geschmacksexplosion wird! Viel Spaß beim Nachbacken!

 

 

 

Hier findet ihr das Rezept für den Protein Cheesecake mit Himbeeren

Boden

 

Quarkmasse

 

Topping
  • Etwas Quark
  • 200 g Himbeeren

 

Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Keksboden vermengen und zu einem festen Teig kneten.
  2. Den Teig in der Springform auslegen.
  3. Anschließend alle Zutaten für die Quarkmasse vermengen und auf dem Bodenteig verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen den Kuchen bei 180°C Ober-/ Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
  5. Kuchen fertig backen und etwas abkühlen lassen.
  6. Den Boden zum Abschluss mit etwas Quark bestreichen und die Himbeeren darauf verteilen.

 

Wir hoffen, ihr hab Spaß beim Nachbacken und genießt Paulas herrlich-fruchtige Verführung!

 

Nicht vergessen

Besorgt euch gleich die nötigen Zutaten, denn ohne schmeckt auch die feinste Torte nur halb so gut.