Erdnussbutter zum Abnehmen

Mit Erdnussbutter abnehmen

Kalorienbombe oder Helfer? Erdnussbutter kann mehr als du denkst

Ein Glas mit Erdnussbutter

Mit Erdnussbutter abnehmen, geht das überhaupt? Was sich vielleicht merkwürdig anhören mag, da die Erdnuss doch weithin als Kalorienbombe bekannt ist, erweist sich doch als funktionstüchtig: Erdnüsse können mehr, als nur Kalorien zu liefern. Richtig eingesetzt, kann sie dich sogar bei deiner Diät zum Abnehmen unterstützen und unter den passenden Umständen deine Gesundheit fördern. Als Low-Carb Produkt ergänzt Erdnussbutter deinen Ernährungsplan und die Proteine liefern deinen Muskeln die nötige Energie.

Wir zeigen dir, wie du Erdnussbutter beim Abnehmen nutzt und weshalb die Hülsenfrucht gesünder ist als allgemein angenommen wird.

Inhalt:

Kann man mit Erdnussbutter abnehmen?

Mit Erdnussbutter abnehmen ist durchaus möglich, da sie mit ihren Proteinen, gesunden Fettsäuren und Ballaststoffen punktet. Die Ballaststoffe tragen dazu bei, dass du dich satt fühlst, beugen Heißhungerattacken vor und kurbeln den Stoffwechsel an,[1] wodurch du Fett verbrennst.

Erdnussbutter eignet sich also gut zum Abnehmen, wie zum Beispiel unsere ESN Peanut Butter.


Du willst die Vorzüge von Erdnusscreme, -butter oder -mus für deine Diät nutzen? Dann probier doch mal unsere ESN Peanut Butter, die dir beim Abnehmen hilft.

ESN Peanut Butter

  • Naturbelassene Erdnussbutter
  • Ohne Zusatz von Zucker, Palmöl, Konservierungsstoffen
  • Hoher Ballaststoffgehalt
Jetzt entdecken


 

Ist Erdnussbutter gut zum Abnehmen?

Dank seiner Inhaltsstoffe wie Proteine, Ballaststoffe und Fette können dich Erdnussbutter oder Erdnussmus beim Abnehmen unterstützen. Allerdings solltest du zum Abnehmen auch auf die Menge und anderer Lebensmittel achten, die du zusammen mit der Erdnussbutter zu dir nimmst, denn Erdnüsse enthalten von Natur aus viele Kalorien.

Isst du kohlenhydratreiche Lebensmittel, wird Insulin[2],[3] ausgeschüttet. Dieses wiederum lagert Fett im Körper ein, wodurch du eher an Gewicht zulegst.[4] Um also mit Erdnussbutter abzunehmen, kombinierst du sie besser mit anderen Proteinen oder Fetten und denkst an den Leitspruch: „Weniger ist mehr!“.

 

Wie hilft Erdnussbutter beim Abnehmen?

Erdnussbutter enthält nicht nur Eiweiß, ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffe, sondern auch zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Zink, Magnesium, Vitamin E und Arginin.[5] Diese können die Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems unterstützen und fördern darüber hinaus den Muskelaufbau. Besonders am Abend verzehrt, hilft Erdnussbutter beim Abnehmen, da sich dein Körper nachts regeneriert und Muskeln aufbaut.

Denn: Die Ballaststoffe sättigen dich, helfen deinem Magen und Darm bei der Verdauung und schützen dich vor Heißhungerattacken. Statt nach Kohlenhydraten zu greifen, eignet sich daher Erdnussbutter – pur oder als Brotaufstrich. Das tolle Aroma der Nüsse kann außerdem auch beim Kochen genutzt werden.

 

Mit Erdnussbutter abnehmen: Wie lässt sie sich in den Ernährungsplan integrieren?

Müsli mit Erdnussbutter

Erdnussbutter kannst du auf verschiedene Arten in deine Ernährung integrieren. Egal wie deine Vorlieben aussehen, durch die Vielfältigkeit der Erdnussbutter zum Abnehmen wirst du bestimmt immer den ein oder anderen Löffel Genuss unterbringen können, zum Beispiel:

  • einen Löffel pur als Snack
  • mit Mandelmilch in deinem Müsli oder Porridge
  • im Smoothie zusammen mit Zimt, Kakaopulver und einer Avocado oder Banane
  • als Dip mit Sojasoße, Ingwer und Limettensaft für Sommerrollen
  • als Topping für Pancakes
  • für Protein Shakes
  • als Soße auf Sandwiches oder zu verschiedenen herzhaften Gerichten
  • als Brotaufstrich

 

Was sollte man beim Abnehmen mit Erdnussbutter beachten?

Wenn du mit Erdnussbutter abnehmen möchtest, solltest du dringend auf die Menge und die Inhaltsstoffe achten. Denn Erdnussbutter enthält Fett und Kalorien, die deine Diät zum Abnehmen sabotieren können, solltest du zu viel davon konsumieren.

Darüber hinaus sollte die Qualität deiner Erdnussbutter beim Abnehmen stimmen: Ist sie mit raffiniertem Zucker und anderen Inhaltsstoffen angereichert, kommen weitere Kalorien sowie Kohlenhydrate hinzu, die Insulin ausschütten und damit dazu führen, dass dein Körper Fett einlagert, statt es zu verbrennen! Deshalb sollte die Zutatenliste deiner Erdnussbutter im Idealfall nur Erdnüsse enthalten – mit der ESN Peanut Butter, kannst du sogar vegan abnehmen, denn sie besteht zu 100% aus gerösteten Erdnüssen besteht.


Probiere unsere Erdnussbutter ESN Peanut Butter ohne zusätzlichen Zucker – zu 100 % aus der Natur!

ESN Peanut Butter

  • Naturbelassene Erdnussbutter
  • Ohne Zusatz von Zucker, Palmöl, Konservierungsstoffen
  • Hoher Ballaststoffgehalt
Jetzt entdecken


 

Was passiert, wenn man jeden Tag Erdnussbutter isst?

Mit Erdnussbutter Muskeln aufbauen

Erdnussbutter kann sich unterschiedlich auf deinen Körper auswirken, dank seiner verschiedenen Inhaltstoffe so auch positiv. Eine Studie an Frauen stellte sogar ein 20 % niedrigeres Typ-2-Diabetis-Risiko fest, wenn diese mindestens fünfmal pro Woche Erdnussbutter zu sich nahmen.[6]

Dies liegt vermutlich an den gesunden Fetten in der Erdnussbutter, die sich Wissenschaftlern zufolge positiv auf die Blutfettwerte sowie die Insulinresistenz auswirken.[7] Auch können die Ballaststoffe in der Erdnussbutter beim Abnehmen Heißhungerattacken vorbeugen und dich länger satt machen, wodurch sie deine Diät unterstützen kann.

Gerade beim Muskelaufbau kann sie helfen, da Erdnussbutter eine Menge Eiweiß liefert und so am Aufbau und Erhalt deiner Muskelmasse beteiligt ist. Bei dem Genuss solltest du allerdings darauf achten, täglich nicht zu viel zu dir zu nehmen – sonst nimmst du eher zu als ab!

 

Wie viel Erdnussbutter pro Tag?

Möchtest du mit Erdnussbutter abnehmen, reichen zwei bis drei Esslöffel täglich, denn diese enthalten bereits zwischen 200 und 300 Kalorien. Als Snack für Zwischendurch genügt ein Teelöffel – so kannst du mehrmals täglich Erdnussmus pur naschen oder einer Speise hinzufügen, ohne deinem Ziel im Wege zu stehen.

 

Wie ungesund ist Erdnussbutter?

In Maßen genossen ist Erdnussbutter mit hochwertigen Inhaltsstoffen, d. h. ohne zugefügten Zucker oder Palmöl, gesund: Sie unterstützt dein Herz-Kreislauf-System,[8] kann Typ-2-Diabetes vorbeugen,[9] vermindert Heißhungerattacken und unterstützt den Stoffwechsel sowie deine Verdauung.[10] Erdnussbutter liefert deinem Körper wichtige Nährstoffe wie Eiweiß, ungesättigte Fettsäuren, Zink, Vitamin E, Kalium, Magnesium und Ballaststoffe.[11]

Ungesättigte Fettsäuren tragen zusätzlich dazu bei, einen normalen Cholesterinspiegel im Blut aufrechtzuerhalten, was sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken kann.[12] Enthaltenes Kalium wiederum ist an verschiedenen Prozessen des Körpers beteiligt, zum Beispiel an der Regulierung des Wasserhaushalts, Blutdrucks, dem Erhalt der Spannkraft der Gefäße sowie der Muskulatur.[13]

Das Abnehmen mit Erdnussbutter ist also gesund, wenn man die Zutatenliste liest und die Butter der Wahl in Maßen zu sich nimmt.

 

Peanut Butter zum Abnehmen und Muskelaufbau integrieren

Erdnussbutter im richtigen Maß kann sich positiv auf deine Ziele beim Abnehmen auswirken. Darüber hinaus kann sie außerdem weitere Pluspunkte sammeln, die deine allgemeine Gesundheit betreffen, beispielsweise dein Typ-2-Diabetes-Risiko senken und deinen Körper beim Muskelaufbau unterstützen. Diese Hülsenfrucht hat es also wirklich in sich.

Achte auf jeden Fall darauf, maximal drei Esslöffel täglich zu dir zu nehmen, damit du die Kalorien regulieren kannst. Und denk daran: Am besten sollte deine Erdnussbutter nur Erdnüsse enthalten – wie unsere ESN Peanut Butter. Denn nur so nimmst du hochwertige Nährstoffe zu dir und unterstützt deine Abnehmziele.

Solltest du Erdnüsse nicht mögen, dir die ungesüßte Butter zu herb sein oder eine Unverträglichkeit auftreten, kannst du alternativ auf Mandel- oder Cashewmus zurückgreifen. Diese enthalten ähnliche Nährstoffe wie Erdnussbutter und können dir somit ebenfalls beim Abnehmen helfen. Oder probiere es doch einmal mit Whey Protein, einer weiteren Möglichkeit, abzunehmen und gleichzeitig Muskeln aufzubauen!

Related Posts

Whey Protein zum Abnehmen
Whey Protein zum Abnehmen
Inhalt: So helfen dir Whey Proteinpulver und Eiweißshakes bei deiner Diät Kann man mit Whey Protein abnehmen? Kalor...
Read More
Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig
Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig
Als Anfänger oder Profi mit Training und Ernährung Muskelaufbau und Fettabbau fördern Muskelaufbau und Fettabbau glei...
Read More
Casein Protein zum Abnehmen nutzen
Casein Protein zum Abnehmen nutzen
So kann das Protein dich bei deiner Diät supporten Neben Whey ist auch Casein als Protein für Sport und Training weit...
Read More