Whey Isolat vs. Whey Protein – Was bringt dich deinem persönlichen Ziel näher?

Whey Isolat vs. Whey Protein – Was bringt dich deinem persönlichen Ziel näher?

Dass Proteine wichtig für unseren Körper sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Der essenzielle Makronähstoff bietet so viele Vorteile, dass er nicht nur bei Sportlern derartig beliebt ist. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten sättigen Eiweiße viel besser. Der tägliche Bedarf liegt laut aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse bei rund 1,5-2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht und ist somit deutlich höher als z. B. die veraltete Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.[1] Je nachdem welche körperlichen oder sportlichen Ziele du verfolgst, kann dein Bedarf sogar noch etwas höher sein. Neben vielen natürlichen Eiweißquellen kann der Proteinshake ein zusätzlicher und schneller Lieferant des wichtigen Makronährstoffs sein, der dich außerdem auch beim Abnehmen unterstützen kann. Allerdings gibt es auch bei Proteinen Unterschiede, sodass wir uns in diesem Blogbeitrag dem Thema "Whey Isolat vs. Whey Protein" angenommen haben.

Inhalt:

Wie entsteht ein Whey Protein?

Die Milch von Säugetieren liefert zwei verschiedene Proteinfraktionen: Casein und Molkenprotein. Das Molkenprotein (Whey) weist dabei einen besonders hohen Gehalt an essentiellen Aminosäuren – in besonderem Maße an der die Muskelproteinsynthese stimulierenden Aminosäure Leucin – auf. Die sehr gute Aminosäurenbilanz sorgt für eine hohe biologische Wertigkeit von 104 bis 110. Das heißt, dass nahezu das gesamte Protein vom Körper verwertet werden kann.

Die Gewinnung des kostbaren Rohstoffs bedarf einiger Arbeitsschritte: Durch diverse Filtrationen werden insbesondere Kohlenhydrate und Fette solange entfernt, bis das Protein in der gewünschten Konzentration entstanden ist. Sowohl das Maß der Filtration als auch das Herstellungsverfahren geben Aufschluss über die Form des Wheys. Hauptsächlich wird zwischen Isolat und Konzentrat unterschieden – das Battle könnte also auch eigentlich lauten: Whey Konzentrat vs. Isolat.

Whey Konzentrat – Cremig, lecker und super vielseitig

In der Herstellung wird es meistens mittels kaltschonender Ultrafiltration aus Molke gewonnen, die bei der Käseherstellung als Nebenprodukt anfällt. Die schonende Herstellung bei niedriger Temperatur dient dazu, dass alle natürlichen Proteinfraktionen erhalten bleiben – sprich: das Protein wird nicht denaturiert. Das mittels verschiedener Filtrationsprozesse gewonnene Whey Konzentrat erreicht einen Proteingehalt von 70-80 %. Die Kohlenhydrate liegen noch bei einem Anteil von 7-8 % und die Fette bei 3-5 %. Nach den mehreren Filtrationsdurchgängen enthält das Whey Konzentrat zwar eine stattliche Menge Protein, aber auch noch etwas Kohlenhydrate in Form von Laktose, wodurch es für laktoseintolerante Menschen schlechter verdaulich ist als ein Isolat, bei dem der Proteinanteil – wie der Name vermuten lässt – isoliert wird.

Das ESN Tasty Whey ist ein sehr hochwertiges ultrafiltriertes Whey Konzentrat und eignet sich aufgrund des hohen Gehaltes an bioaktiven Proteinfraktionen für Leistungssportler und ambitionierte Fitness-Athleten. Durch die leichte Löslichkeit und die cremige Konsistenz muss es nicht unbedingt immer nur der Shake mit Wasser sein – es lässt sich zum Beispiel auch im Porridge oder fürs Backen verwenden. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Whey Isolat – Erfrischend leicht und voller Power

Um aus dem Whey Konzentrat ein Isolat zu gewinnen, braucht es weitere Produktionsschritte, bei denen das Protein fast gänzlich isoliert wird. Die Herstellung des Whey Isolats nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch und bedarf einer speziellen Mikrofiltration. Durch das gezielte Isolieren des Proteins weist das Isolat eine besonders hohe Reinheit auf. Das Endprodukt enthält einen Proteinanteil von durchschnittlich circa 90-95 %, wodurch sowohl der Fett- als auch der Laktosegehalt verschwindend gering sind. Whey Isolate sind so auch für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit geeignet.

Isolate wie das ESN IsoWhey Hardcore oder das ESN ISOCLEAR Whey Isolate sind besonders reich an essenziellen Aminosäuren. Durch die optimalen Nährwerte unterstützen die Produkte nicht nur beim Gewichtsmanagement, sondern eignen sich sogar perfekt als Begleiter für den Muskelaufbau in der Diätphase.

Die klare und reine Konsistenz des Whey Isolats hat es uns ermöglicht, ein fruchtiges Whey Protein mit außergewöhnlichem Nährstoffprofil herzustellen, das dir nach einem harten Training oder an heißen Sommertagen eine besondere Erfrischung verpasst. Das ESN Fruity Whey Isolate haben wir durch resorbierbare, freie BCAAs optimiert. Hierdurch wird die Muskelproteinbiosynthese initial noch effektiver stimuliert. Es ist in acht verschiedenen fruchtigen Geschmäckern erhältlich und sogar in Form von Wassereis genießbar.

Frau hält Shake mit fruchtigem Whey Isolat von ESN sowie eine Tüte des Fruity Whey Isoalte Pulvers

Das Kopf-an-Kopf-Rennen – Whey Isolat vs. Whey Protein

Das Aminosäuremuster beider Proteinfraktionen ist annähernd identisch, sodass der Körper gleichwertig mit Eiweiß versorgt wird. Das Whey Isolat enthält mit einem Proteinanteil von rund 90 % jedoch deutlich mehr Protein als das Whey Konzentrat (Proteinanteil von ca. 80 %). Je höher der Proteinanteil ist, desto weniger Kohlenhydrate und Fette sind noch enthalten. Das bedeutet, dass der wichtigste Unterschied in der Verteilung der Makronährstoffe vorliegt.

Welches Whey Protein daher das beste für dich ist, hängt von deinem individuellen Fitnessziel und deiner Laktoseverträglichkeit ab. Sowohl für normale als auch für ambitionierte (Kraft-)Sportler eignet sich das Whey Konzentrat. Hast du deine Ziele in Bezug auf den Muskelaufbau höher angesetzt, verfolgst du eine kohlenhydratarme Diät oder bist du schon länger intensiv im Training, bietet sich ein Isolat besser für dich an.

Deine perfekte Kombination – unser ESN Designer Whey

Damit du dich im Kampf „Whey Isolat vs. Whey Protein“ nicht zwangsläufig für einen von beiden entscheiden musst, bietet dir unser ESN Designer Whey eine effektive Kombination aus Whey Konzentrat und Whey Isolat. Der hohe Isolat-Anteil garantiert dir nicht nur 48 % EAAs (essentielle Aminosäuren) und 23 % BCAAs (verzweigtkettige Aminosäuren), sondern auch einen niedrigen Kohlenhydrat- und Fettgehalt. Unser ESN Designer Whey unterstützt dich daher ideal beim Aufbau und Erhalt von Muskelmasse und trägt so zu einem erfolgreichen Gewichtsmanagement bei. Das instantisierte Pulver glänzt mit einer hervorragenden Löslichkeit, einer cremigen Konsistenz und einzigartig leckerem Geschmack, wodurch es vielseitig einsetzbar ist.

Eine optimale Proteinversorgung ist und bleibt das A & O

Proteine sind lebenswichtige Bausteine für unseren Körper – sie sind nicht nur bestimmender Teil von Hormonen, Enzymen, Organen, dem Immunsystem und aller Zellen, sondern tragen auch zu einer Zunahme und Erhaltung der Muskelmasse und zur Erhaltung gesunder Knochen bei.

Wir sind perfekt aufgestellt – wie sieht es mit dir aus? Für welches Protein entscheidest du dich? Entdecke unsere Wheys anhand von Proben und stelle deinen täglichen Eiweißbedarf sicher.

ESN Designer Whey Protein Proben

Quellen:

[1] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31794597/